Dietrich zur Nedden
Foto: Marion Gülzow

 

Vorschau
Rückschau

Dietrich zur Nedden und Gastgastgeber Frank Schäfer präsentieren

Parole Oblong!

Donnerstag, den 2. März 2017, 19.30 Uhr

Literaturpalast im Künstlerhaus Hannover

Oblongstar Arno Frank in:

„So, und jetzt kommst du"

Der Vater, ein Autoverkäufer, die Mutter und ihre drei Kinder leben - verschuldet, aber glücklich - in der pfälzischen Provinz der Achtzigerjahre. Als auf einmal das „große Geld“ da ist, wandert die Familie fluchtartig nach Südfrankreich aus, wo die drei Geschwister wie im Paradies leben. Doch die Eltern benehmen sich immer seltsamer – bis ein Zufall enthüllt, dass der Vater das Geld unterschlagen hatte und als Hochstapler von Interpol gesucht wird. So flieht die Familie erneut vor dem Zugriff der Behörden und die Jagd durch Europa geht weiter – auf Kosten der Kinder, für die sich das Abenteuer allmählich in eine albtraumhafte Odyssee verwandelt.

Nachdem Arno Frank schon Bücher über das Entstehen von kultureller Kreativität und über Shitstorms, Flashmobs und andere digitale Phänomene geschrieben hat, nimmt er sich in seinem nagelneuen Roman „So, und jetzt kommst du“ einer so tragischen wie komischen, so unglaublichen wie wahren Familiengeschichte an. Oblong-Gastgeber Dietrich zur Nedden und Co-Gastgeber Frank Schäfer schließen sich der unkonventionellen Reiseroute an und erforschen mit Arno Frank gemeinsam allerlei familiäre Legenden, Hochstaplereien und Doppelblöffs.

Arno Frank, geb. 1971, studierte Kunstgeschichte und Philosophie und an der Deutschen Journalistenschule DJS in München. Er schreibt u.a. als Publizist und Journalist für die taz, Die Zeit, Spiegel Online, Dummy, Fluter und den Musikexpress.

Frank Schäfer, geb. 1966, promovierte über Lichtenberg und lebt als Autor, Musik- und Literaturkritiker in Braunschweig. Er schreibt u.a. für Rolling Stone, NZZ, taz und Titanic und hat Romane, Erzählungen, Essaysammlungen und Sachbücher vor allem zu Literatur und Popkultur veröffentlicht.

Dietrich zur Nedden lebt und arbeitet als Autor und Publizist in Hannover. 1993 erfand er zusammen mit Michael Quasthoff die Fitzoblongshow, die "Mutter aller Lesebühnen“. Zuletzt erschien von ihm die Geschichtensammlung „Nach wie vor inzwischen“.

Herzlichen Dank, nicht nur für den Ankündigungstext, an Kathrin Dittmer, Annette Hagemann und Jens Rathgeber sowie an Site-Kick Michael Pechel

Eintritt: 10,- / erm. 6,- Euro

Die Ankündigung haben wir vom Literaturhaus Hannover übernommen. Danke!

Seitenanfang top